Unsere gründliche Ausbildung, unsere langjährige Berufserfahrung und unser enthusiastischer Antrieb garantieren einen professionellen Ansatz. In unserem Familienhotel werden Sie persönlich empfangen und bestmöglich betreut.

Unsere Bemühungen wurden im Juni 2010 mit dem Q-Label belohnt.

History restaurant

der Beginn des Hotels

Das Grand Hotel Belle Vue wurde in 1912 vom Architekten Oscar Dumont auf einem dreieckigen Grundriss entworfen, dessen drei Ecken durch einen Turm hervorgehoben werden. Die durchgehenden Vordächer mit krönenden Balkonen über dem Erdgeschoss und dem ersten Stock erzeugen einen horizontalen Effekt. Der Pseudo-Holzrahmen im Obergeschoss und die Giebel weisen auf einen anglonormannischen Einfluss hin.

Aufstrebender Tourismus

Das Hotel stammt aus einer Zeit, als sich der aufkommende Tourismus De Haan drastisch veränderte. Es gab keine Frage des Massentourismus, wie wir ihn heute kennen; Reisen war schließlich das Privileg der Reichen. Anfangs waren die Hotelgäste hauptsächlich Engländer, die im kolonialen Indien ein Vermögen gemacht hatten. Sie reisten mit ihrem Gefolge zur nahe gelegenen Straßenbahnhaltestelle De Haan, wo sie von den Hotelträgern in typischen roten Anzügen abgeholt wurden.

History

Albert Einstein

Interessant zu wissen ist, dass der jüdische Gelehrte Albert Einstein, der 1933 auf der Flucht vor dem NS-Regime sechs Monate in De Haan verbracht hatte, oft hierher kam, um eine Tasse Tee mit Kramiek zu genießen.

Familie De Groote

Bis 2006 befand sich das Hotel ununterbrochen in der Hand derselben Familie, die das Grand Hotel Belle Vue dank seiner professionellen Gastfreundschaft drei Generationen lang zu einem bekannten Namen an der belgischen Küste machte.

Schließlich war es ihnen eine Ehre, den Glanz und das edle Erscheinungsbild des schönen Gebäudes hervorzuheben und das Innere mit einer sanften Berührung zu verjüngen. Seitdem sind Gäste das ganze Jahr über sowohl im Hotel als auch im renovierten Bistro Place Royale willkommen.

Im Jahr 2021 verlieh die Gemeinde De Haan der Renovierung des Grand Hotel Belle Vue die erste historische Feder überhaupt.

202 GH BELLE VUE Copyright COBA Photography High Res1

Q Etikette und 4 Sterne

Im Jahr 2010 erhielt das Grand Hotel Belle Vue das Q-Label, ein Zeichen, das qualitativ hochwertigen Service auf höchstem Niveau garantiert.

2014 wurde es mit einem vierten Stern ausgezeichnet.

.